Espresso im Kolben (Espressomaschine)

  1. Tasse(n) mit Teewasserspender vorwärmen.
  2. Siebträger mit einem Tuch reinigen.
  3. Espressobohnen frisch mahlen(!),  7-10g (14-20g bei zwei Espressi, oder einem „Doppio“) fein gemahlenen Espresso in den Siebträger geben und mit dem Finger glattstreichen.
  4. Mit dem Tamper anpressen. (20kg Druck, Übung macht den Meister.)
    Die Oberfläche des „Kuchens“ sollte komplett glatt und eben sein, ohne Überreste am Rand. (Das Wasser sucht sich immer den Weg des geringsten Widerstandes, bei einer Unebenheit wird der Espresso zu dünn.)
  5. 3 Sekunden Wasser aus dem Brühkopf laufen lassen.
    (Wassertemperatur ist sonst zu heiss und der Espresso wird bitter.)
  6. Espresso laufen lassen.
    (Ein guter Espresso läuft bei einer Auslauftemperatur von 86-93 Grad
     für 15-25 Sekunden.)
  7. Espresso sofort nach der Zubereitung servieren, sonst wird er kalt und die Crema zerfällt.
    Zucker sollte einen kurzen Moment auf der Crema liegen bleiben.
    Nach dem Untergehen des Zuckers sollte sich die Crema wieder schliessen.



Zurück